News      
 
Donnerstag, 9.November 2017 09:00

RC Willisau organisierte den Anfängerwettkampf um die Stärksten Willisauer

Jüngste Lions kämpften und siegten

Von: Joe Bossert

Die Stärksten Willisauer 2017, flankiert von den RCW-Jugendverantwortlichen Rolf Scherrer (li) und Erich Kurmann.: hi v.l. Luca Künzli, Janis Bösch, Nils Obi, Marco Limacher, Jan Wiprächtiger, Dario Karli, Kevin Imboden, Miro Bösch

vorne v.l. Flurin Schwyzer, Raphael Schumacher, Dominik Huber, Ueli Rölli, Alain Heller, Fabian Meier, Florian Schärli, Christian Bitzi

Dieses Schülerturnier ist ein Anlass, wo es eigentlich nur Sieger gibt - und selbst Kampfrichter Pius Scherrer hat helle Freude an seinem Job:

Das Animationsturnier um den Stärksten Willisauer mausert sich immer mehr zur jährlichen „Klein-Ringer-Party“  der RCW Lions.  Erneut waren knapp 90 Kinder  -  zwar ein paar weniger als im Vorjahr  -  zwischen 5 – 15 Jahren aus Willisau und den umliegenden Gemeinden in der Sporthalle BBZ  an den Start gegangen. Darunter auch mehrere Mädchen, die wacker mitkämpften. Mit Nea Janssen und Aline Aregger, beide auf Rang vier klassiert, verpassten gleich zwei der tapferen Kämpferinnen das Podest nur knapp.

Alle Teilnehmer zeigten sehr viel Kämpferherz und fighteten um jeden Sieg bis aufs Letzte um möglichst gute Klassierungen zu erreichen. Nach manchmal unvermeindlichen  Niederlagen wurde halt mal eine kleine Träne verdrückt . Trotz allem: Die Freude am Raufen und Kämpfen war offensichtlich und spürbar.

Spezialpreise…

Ein grosser Motivationskick war sicher auch der grosse Gabentempel, aus dem zuletzt alle einen zugelosten Preis bekamen  - das neben einem feinen Hotdog.

Tagessieger wurde Flurin Schwyzer, Kottwil (Sieger der schwersten Kategorie) und als grösstes Klassenteam ausgerufen wurde die 4. PS von Ettiswil (6 Schüler). Sie erhalten einen Zustupf in die Klassenkasse.

Die Spezialpreise für die jüngsten Teilnehmer  (Jahrgänge 2012, 13, 14) gingen an Miro Bösch, Nea Janssen, Luca Bösch, Aron Wiederkehr, Michael Hofstetter und Lars Bussmann.

Diese traditionelle, seit über 30 Jahren durchgeführte Nachwuchs-Talentschau der RCW Lions war erneut auf sehr grosse Resonanz gestossen.

Das bewiesen neben den vielen Kindern auch die vielen anwesenden Eltern, Grosseltern und übrigen Zuschauer, welche ganz offensichtlich den Plausch hatten an den kleinen Kämpfern.

Vor den Kämpfen waren die Kinder von den erfolgreichen Elite-Ringern Stefan Reichmuth, Samuel Scherrer und Tobias Portmann aufgewärmt worden. Sie alle waren vor vielen Jahren ebenfalls „Stärkste Willisauer“ gewesen. Irgendwie schliesst sich hier ein Kreis. Heute sind sie Eckkpfeiler der aktuell sehr erfolgreichen ersten Mannschaft der RCW Lions.

Fürs Ringen Interessierte Kinder können jederzeit und unverbindlich weitere, kostenlose Ringertrainings besuchen. Infos dazu gibt’s bei Rolf Scherrer, Willisau 079 502 46 44, Bruno Filliger, Ufhusen 077 421 34 50, Pirmin Wallimann, Hergiswil 079 673 99 32

Dieser Wettkampf war unter dem Patronat der Firma Emil Peyer AG, Bauunternehmung, Willisau gestanden.


 
Sponsoren
Co-Sponsoren
 
 
Mit freundlichem Dank an: Agentur Frontal AG und ARONET GmbH